>

Forex Broker im Vergleich - Beste Broker Im Test / Erfahrungen

Als Forex (Foreign Exchange), wird der Devisenhandel bzw. Devisenmarkt im englischen Sprachraum, mittlerweile aber auch in Deutschland genannt, bei dem Devisen zu ausgehandelten Kursen getauscht werden, wobei ein täglicher Umsatz von 4 Billionen Dollar erzielt wird.



Der Devisenmarkt ist der größte Finanzmarkt der Welt, auf dem Markteilnehmer inländisches Geld in ausländische Währung oder umgekehrt tauschen, wobei zu diesen Marktteilnehmern sowohl Banken, als auch Devisenmakler oder private Devisenhändler gehören.
Dabei findet Forex in der Regel nicht mehr über Devisenbörsen statt, im Zeitalter des Internets geschieht der Devisenhandel außerbörslich und meist im Interbankenhandel.
Beim Forex Trading kann man sowohl US-Dollar, als auch Pfund Sterling, Schweizer Franken, den Euro und den Yen tauschen, mittlerweile sind aber auch Spekulationen mit kleineren Währungen (z.B. Kanadischer Dollar etc.) zu beobachten. Die Währung kann man gut auch im Forex Vergleich in einer Übersicht überblicken. Kurz: Es sind nahezu alle Währungen möglich.
Beim Devisenhandel werden, je nach Dauer des Geschäfts, verschiedene Arten von Devisengeschäften unterschieden, so gibt es sowohl Devisenkassa-, als auch Devisentermingeschäfte, und auch Devisenoptionsgeschäfte sind an den Devisenmärkten absolut alltäglich.
Im Normalfall findet der Forex Handel nur noch elektronisch statt, wobei Milliardenbeträge bewegt werden können, was allerdings nicht in Form von Bargeld, sondern ausschließlich in Buchgeld erfolgt, weshalb auch Privatpersonen auf elektronischem Wege, z.B. über das Online-Geschäft, über so genannte Forex-Broker wie etoro und Forexyard als Beispiele am Devisenhandel teilnehmen können.
Dabei entstehen beim Forex Trading mit dem Broker für den Privatmann nicht zu ignorierende Risiken, da meist mit einer Hebelwirkung, im Investitionsgeschäft als Marge bezeichnet, gehandelt werden muss, um bei den geringen Wechselkursentwicklungen nennenswerte Renditen erwirtschaften zu können, wobei bei Fallen der gekauften Währung auf Kredit Geld nachgeliefert werden muss.
Das größte Handelsvolumen weist der Handel zwischen Euro und US-Dollar auf, danach folgt Forex auf US-Dollar und Japanischen Yen. Ich empfehle einen Forex Vergleich, um den besten Broker auszuwählen. So ist man immer auf der sicheren Seite und weiß, das sein Geld sicher verwahrt wird. Eine gute Software man Ihnen das Traden um einiges leichter.